MITTWOCHSKONZERT: LIVING HOUR (live)

Home  /  Dates  /  Konzerte  /  Current Page

Inspiriert vom endlosen Himmel ihrer kanadischen Heimatstadt Winnipeg, machen Living Hour cineastischen Dreampop für Sonnenuntergänge am Strand. Die Weite ihres Sounds ist dabei oft nur in Kilometern messbar und verführte schon auf dem selftitled Debütalbum in Stücken wie „Seagull“ oder „Mind Goodbyes“ zum Los- und Fallenlassen.

Einmal Play gedrückt, ergießen sich die Reverb-Kaskaden dieser hell schimmernden Gitarren samt Casio-Drones über den Ohren wie ein warmes Meer, aus dem sich neblige Vocals in grandios irisierenden Farben erheben. Auch auf dem neuen Album „Softer Faces“ ist dieser ätherische Stil vorherrschend, wird allerdings zugunsten der unbestreitbaren Live-Qualitäten der Band in Richtung Indie-Pop kanalisiert, klingt geerdeter und vielleicht auch etwas eingängiger. Das tut der Magie von Living Hour aber keinen Abbruch, im Gegenteil: Dieses musikalische One-Way-Ticket ins grenzenlos Romantische löst man nach wie vor zu jeder Uhrzeit gerne.