LIVE: FAREWELL DEAR GHOST

Home  /  Dates  /  Current Page
Support:
Shelter Boy
Die frisch gekürten Gewinner des FM4 Award bei den Amadeus Austrian Music Awards 2018 kommen zu euch und das mit neuem Album.
Schon ihr Debütalbum „We Colour The Night“ aus dem Jahr 2013 brachte ihnen ersten kleinen Ruhm ein, die dazugehörige Single „Fire“ erreichte locker Platz eins der FM4-Charts. Es folgten zwei Jahre auf Tour – bis nach Korea und China! –, als Headliner oder als Support für Bands wie The Naked And Famous, The Jezabels oder Nada Surf, und umjubelte Festival-Auftritte, beispielsweise beim Eurosonic (wo sie die Zugabe inmitten der Zuschauer spielten) und dem Reeperbahn Festival. Im vergangenen Herbst erschien dann endlich der Nachfolger „Neon Nature“, auf dem sich Farewell Dear Ghost noch ausgefuchster und deutlich anders präsentiert.
Der Auslöser für die Stiländerungen in der Musik des Quartetts sei die Tour nach China gewesen, nach der die EP „Skin“ produziert wurde. Seither haben sich Farewell Dear Ghost neu erfunden und ihre vier komplett unterschiedlichen Charaktere und deren Einflüsse rekombiniert. Schon der Titel der Platte zeigt diese Gegensätze, die auch in den Köpfen seiner Generation vorherrschen, wie Szalay es beschreibt: dieses übertriebene Selbstbewusstsein nahe der Obsession in Gestalt der Perfektion, und die Frage, ob man eigentlich in allem was man tut auch gleich der Größte sein muss.
Aus diesem Widerspruch resultiere gleichzeitig das stete Scheitern. Diese komplizierten Fragen verpacken die Vier in coolen und modernen Gitarren-Pop, der locker daherkommt und doch voller aufregender Sounds und Beigaben ist. Genau wie die Mitglieder von Farewell Dear Ghost ihre unterschiedlichen Vorstellungen einbringen und daraus ein musikalisch homogenes Ganzes formen, sind auch die Auftritte der Band: Entspannt, aber engagiert, vielfältig, aber immer in einem Guss. Und vor allem voller guter und oftmals tanzbarer Songs.